INGENIEUR- UND  
SACHVERSTÄNDIGENBÜRO  
HELMICH  

 
Fenster, Türen, Tore, vorgehängte  
Fassaden und Wintergärten  
 
personenzertifiziert gemäß  
DIN EN ISO/IEC 17024  
 
 
 Startseite
- Werdegang
- Fortbildung
- Schadensfälle
- Projekte
 
 Seminare
- Inhouse Seminare
- Offene Seminare
- Baustoff-Fachhandel
- Bildungsträger
 
 Beweissicherung
- privat
- gerichtlich
 
 Gutachten
- Gerichtsgutachten
- Privatgutachten
- Versicherungsgutachten
- Schiedsgutachten
 
 Beratung
- private Bauherren
- Wohnungsbaugesell.
- Fensterbauer
 
 Qualitätsüberwachung
- Baubegleitende
  Qualitätsüberwachung
 
 Information
- Planung
- Rahmenmaterialien
- Konstruktionen
- Öffnungsarten
- Glas
- Beschlag
- Einbruchhemmung
- Einbau/Montage
- Schäden/Baumangel
 
 AUFTRAG erteilen
 
 eBooks bestellen
 
 Sonstiges
- Links
- AGB´s
- Impressum
 
 
 Kontakt:

 Hauptsitz:
 Gamburger Weg 10
 97877 Wertheim
 Tel. 09348-72 79 488
 Mobil 0177-263 50 90


 Niederlassung:
 Kyffhäuser Str. 16
 40545 Düsseldorf
 Tel. 0211-98 39 30 81
 Mobil 0177-263 50 90

 eMail:

info@sachverstaendiger-fenster.de

Kontaktformular
 
www.sachverstaendiger-fenster.de | Sachverständiger & Gutachter | Fenster, Türen, Tore, vorgehängte Fassaden, Wintergarten | VERSICHERUNGSGUTACHTEN



Privatgutachten



In der Regel wird es in Bauprozessen notwendig sein, ein Privatgutachten vor Eingehung eines Prozesses in Auftrag zu geben. Mit Hilfe eines Gutachtens wird es dem Anwalt üblicherweise erst möglich sein dem Gericht eine richtige Darstellung der baufachlichen bzw. bautechnischen Situation und Problematik zu liefern und auf diese Weise den Sach- und Schadensstand ausreichend dem Gericht nahezubringen, zumal nicht immer davon ausgegangen werden kann, dass das Gericht die eigene notwendige Sachkunde besitzt.

Mängel in der schriftsätzlichen Darstellung im Gerichtsverfahren, die durch die unterlassene Einholung eines Gutachtens bedingt sein können, bergen die Gefahr in sich, dass das Gericht den Parteivortrag für unschlüssig erachtet und das gerichtliche Verfahren deshalb nicht in die Beweisaufnahme übergeht. Ein ordentlich erstelltes Gutachten wird das Gericht quasi zwingen sich intensiver mit der Sach- und Rechtslage auseinander zu setzen und das Verfahren nicht "voreilig" durch abweisendes Urteil zu beenden.

Auch der nur beratende Rechtsanwalt wird vielfach schon für ein Beratungsgespräch ein Gutachten benötigen, damit er in die Lage versetzt wird, die oft schwierige Sachlage richtig zu erfassen und darauf basierend seinem Mandanten einen Rat zu erteilen und letztendlich die Erfolgsaussichten und Risiken eines Gerichtsverfahrens einschätzen zu können.

Im Rahmen der Kostenerstattung eines gewonnen Prozesses stellt sich für den Rechtssuchenden die Frage, inwieweit auch die Kosten eines zuvor eingeholten außergerichtlichen Gutachtens von der Gegenseite zu erstatten sind. In der Regel sehen die Gerichte die Kosten des Privatgutachtens als notwendige Kosten der Rechtsverfolgung an und können daher gegen den Gegner festgesetzt werden.



Gerichtsgutachten (Muster) Seite 1 Gerichtsgutachten (Muster) Seite 2
Gerichtsgutachten für Fenster und Außentüren Gerichtsgutachten für Fenster und Außentüren



Welchen Sinn und Zweck hat ein Privatgutachten?
  • dem Auftraggeber fehlendes Fachwissen zu vermitteln,
  • Dritten gegenüber Tatsachen oder Sachverhalte nachzuweisen, um diese zu einem bestimmten Verhalten zu veranlassen,
  • mögliche Ansprüche, ohne gerichtliche Auseinandersetzung und deren Folgekosten, geltend zu machen,
  • Meinungsverschiedenheiten durch Feststellungen von Sachverhalten beizulegen oder
  • gutachterliche Bewertungen von Soll- und Ist-Zuständen.


Wer zahlt das Privatgutachten?

Häufig schrecken Verbraucher, auch wenn Sie mit den Leistungen ihres Handwerkers nicht zufrieden sind, vor den Kosten und Folgen eines Gerichtsstreites zurück. Die Frage nach einem Privatgutachten kommt auf, aber hier besteht oft Unsicherheit, wer dieses denn letztendlich bezahlt. Die Frage wird in §91 Abs. 1 ZPO beantwortet. Danach muß die unterliegende Partei die Kosten des Rechsstreites tragen. Allerdings müssen diese Kosten zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig gewesen sein. In der Rechtssprechung und Literatur hat sich hieraus der Leitsatz entwickelt, dass ein Privatgutachten dann erstattungsfähig ist, wenn eine ausreichende Klagegrundlage nur durch einen Sachverständigen beschafft werden konnte, das Gutachten also für eine Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung notwendig war.


Mein Einsatzgebiet (Schwerpunkte):

Firmensitz Wertheim:
Achaffenburg, Bad Mergentheim, Bad Rappenau, Bad Windsheim, Bamberg, Darmstadt, Erlangen, Frankfurt, Fulda, Fürth, Gemünden, Hammelburg, Hanau, Heidelberg, Heilbronn, Höchstadt (Aisch), Iphofen, Karlstadt, Kitzingen, Künzelsau, Mainz, Marktheidenfeld, Michelstadt, Mömbris, Mosbach, Nürnberg, Ochsenfurt, Rothenburg ob der Tauber, Schweinfurt, Tauberbischoffsheim, Volkach, Walldürn, Werneck, Wertheim, Wiesbaden, Würzburg, etc.


Niederlassung Düsseldorf:
Bergheim, Bergisch-Gladbach, Bochum, Bonn Essen, Erkelenz, Erkrath, Dormagen, Düsseldorf, Duisburg, Grevenbroich, Haan, Hagen, Heiligenhaus, Hilden, Kaarst, Köln, Krefeld, Langenfeld, Leverkusen, Meerbusch, Mettmann, Monheim, Möchengladbach, Mühlheim, Münster, Neuss, Nettetal, Niederkrüchten Ratingen, Remscheid, Rheinhausen, Schwalmtal, Solingen, Velbert, Venlo, Viersen, Willich, Wuppertal, etc.,




Sie erhalten Hilfe bei:

Abdichtung, aaRT, Abstandshalter, Abnahme, Absturzsicherung, allgemein anerkannte Regeln der Technik, Aluminiumvorsatzschale, Anpressdruck, Anschlagdichtung, APTK-Dichtung, Aussteifung, Armierung, Balkontür, Bedienkräfte, Beschichtung, Bauschaum, Beschlag, Beweissicherungsverfahren, CE-Kennzeichen, Cascading-Verfahren, Coextrusion, Dauerfunktion, Dehnungsfugen, Drehkippfenster, Durchbiegungsbegrenzung, Dehnungskopplung, Dekorfolien, Dichtigkeitsprüfung, ENEV, ESG, Einscheibensicherheitsglas, Eckenbruch, Eckenriss, Einbruch, Einbauzarge, Einbruchhemmung, Eisbildung, Elementkopplung, EPDM-Dichtung Farbabeichungen, fachgerechter Einbau, Fensterdübel, Fehlbedienungssperre, Feuchtigkeit, Flächenträgheitsmoment, Funktionsstörungen, Fugendurchlässigkeit, Fugenbänder, FRSI, Glasdicken, Glasbeschichtungen, Glasbruch, Glassprung, Giesharzscheiben, Gesamtenergiedurchlassgrad, Gebrauchstauglichkeit, Gutachten Hagelschaden, Hagelschlag, Haustür, Hebeschiebetür, Höhenunterschiede, Hochwasserfenster, Holzfenster, Holzaluminiumfenster, ITT, I-Wert, Isothermenverlauf, 10°C Isotherme, 12,6°C Isotherme, Jalousie, Kältebrücke, Kastenfenster, Klappfenster, Klappladen, Kondensat, Kratzer, Kraterbildung, Kompriband, Leistungsverzeichnis, Luftdurchlässigkeit, l/300, l/200, Lüftungsfenster, Mangel, Materialverträglichkeit, Mängelfeststellung, Mechanische Eigenschaften, Mehrscheibenisolierglas, Minderwertberechnung, Maueranker, Mitteldichtung, Neuwert, Oberlicht, Obertürschließer, PVB-Folien, PSI-Wert, Pulverbeschichtung, Raffstore, Rahmenmaterialien, RAL-Montage, RAL A, RAL B, Randverbund, RC1, RC2, Renolit-Folien, Rollladenkasten, Rolladenaufsatzkasten, Regelair, Sachschaden, Schadensdokumentation, Scheibenverklebung, Schlagregendichtheit, Schimmel, Schimmelpilzen, Schwitzwasser, Schwingfenster, Schwellenhöhe, Sicherheitsgläser, Schallschutzfenster, Schallschutzgläser, Schiebefenster, Soll-Ist-Vergleich, Stand der Technik, Statik, Statischer Nachweis, Thermische Behaglichkeit, TRAV-Verglasung, Tragfähigkeit von Sicherheitseinrichtungen, Tauwasser, TPE-Dichtung, Türschwelle, Türfüllung, Undichtigkeit, U-Wert, Uf-Wert, Ug-Wert, Verblassen, Verbleichung,Vereisung, Verformung, Verklotzung, Verwindung, Visuelle Beurteilung, VSG, Verbundsicherheitsglas, Verbundfenster, Wasserschlitz, Wärmebrücken, Wärmebrückennachweis, Wassereintritt, Wendefenster, Windlast, Widerstandsklassen, WK1,WK2, Zeitwert, Zug, Zugluft, etc.
 
 
 
Weitere Tätigkeitsbereiche finden Sie hier:

 
 





 

Besucherzaehler

 

 

  © 2014 Ingenieur- und Sachverständigenbüro Helmich. Alle Rechte vorbehalten.