INGENIEUR- UND  
SACHVERSTÄNDIGENBÜRO  
HELMICH  

 
Fenster, Türen, Tore, vorgehängte  
Fassaden und Wintergärten  
 
personenzertifiziert gemäß  
DIN EN ISO/IEC 17024  
 
 
 Startseite
- Werdegang
- Fortbildung
- Schadensfälle
- Projekte
 
 Seminare
- Inhouse Seminare
- Offene Seminare
- Baustoff-Fachhandel
- Bildungsträger
 
 Beweissicherung
- privat
- gerichtlich
 
 Gutachten
- Gerichtsgutachten
- Privatgutachten
- Versicherungsgutachten
- Schiedsgutachten
 
 Beratung
- private Bauherren
- Wohnungsbaugesell.
- Fensterbauer
 
 Qualitätsüberwachung
- Baubegleitende
  Qualitätsüberwachung
 
 Information
- Planung
- Rahmenmaterialien
- Konstruktionen
- Öffnungsarten
- Glas
- Beschlag
- Einbruchhemmung
- Einbau/Montage
- Schäden/Baumangel
 
 AUFTRAG erteilen
 
 eBooks bestellen
 
 Sonstiges
- Links
- AGB´s
- Impressum
 
 
 Kontakt:

 Hauptsitz:
 Gamburger Weg 10
 97877 Wertheim
 Tel. 09348-72 79 488
 Mobil 0177-263 50 90


 Niederlassung:
 Kyffhäuser Str. 16
 40545 Düsseldorf
 Tel. 0211-98 39 30 81
 Mobil 0177-263 50 90

 eMail:

info@sachverstaendiger-fenster.de

Kontaktformular
 
www.sachverstaendiger-fenster.de | Sachverständiger & Gutachter | Fenster, Türen, Tore, Fassaden, Wintergärten | GUTACHTEN | Schiedsgutachten



Schiedsgutachten



Um die Gerichte zu entlasten und eine Einigung zweier Parteien über ein streitbefangenes Objekt ohne Beschreitung des Rechtsweges kurzfristig zu ermöglichen, wurde vom Gesetzgeber das so genannte Schiedsgutachten ins Leben gerufen. Es stellt eine große Chance der außergerichtlichen Streitbeilegung dar, spart Zeit, Kosten und wahrt die guten Beziehung.
Im internationalen Geschäft, insbesondere in den USA, kommen diese Grundgedanken unter den Begriff der "Mediation" in der letzten Zeit wieder in Mode. Das Schiedsgutachten unterscheidet sich vom außergerichtlichen Gutachten (Privatgutachten) lediglich darin, dass der Vertrag mit dem Sachverständigen nicht von einer, sondern von beiden Parteien geschlossen wird.
Beide Parteien einigen sich im Vorfeld auf einen Sachverständigen und verpflichten sich in einem gemeinsamen Vertrag mit dem SV, den Ergebnissen und Empfehlungen des Gutachtens Folge zu leisten. Ein Verweigern der Anerkenntnis des Gutachtens der Partei, in deren Sinn das Ergebnis nicht liegt, wird ausgeschlossen. Auf diesem Wege soll vor allem eine schnelle Einigung ermöglicht werden und die Kosten für Gerichte und Anwälte eingespart werden.

Vorgehensweise
Zunächst wird zwischen den Parteien und dem Sachverständigen als Schlichter ein Vertrag geschlossen, in dem die strittigen Sachverhalte beschrieben sind und die Vereinbarung getroffen wird, dass sich die Parteien der Beurteilung des Sachverständigen unterwerfen.
Anschließend wird ein gemeinsamer Ortstermin durchgeführt, bei dem der Sachverständige die zur Beurteilung benötigten Feststellungen und Untersuchungen vornimmt. Daraufhin wird ein schriftlichen Gutachten oder ein schriftliches Ergebnisprotokoll (bei Vereinbarung eines mündlichen Gutachtens) verfasst, an dessen Ergebnis sich beide Parteien rechtskräftig auf Grund des geschlossenen Vertrages gebunden haben.
Ein Vertragsformular für meine Beauftragung zur Erstellung eines Schiedsgutachtens stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung. In diesem Formular sind die gesetzlichen Grundlagen für ein Schiedsgutachten beschrieben. Ferner enthalten Sie die Allgemeinen Vertragsbedingungen für Leistungen meines Sachverständigenbüros. Diese Seiten können Sie gemeinsam mit der anderen Partei besprechen, ausfüllen und mir in 3 facher Fassung - von beiden Parteien unterschrieben - zusenden.
Alternativ besteht die Möglichkeit, einen Juristen als Schlichter einzusetzen, der von den Parteien gemeinsam hierfür beauftragt wird. Der Sachverständige unterstützt in diesem Fall den Juristen bei der Klärung des bautechnischen

Infos zu Schiedsgutachten
  • Schiedsgutachten dienen ausgesprochen der außergerichtlichen Beilegung einer Streitfrage.
  • Der Schiedsgutachter übernimmt dabei die Funktion eines Schiedsgerichtes.
  • Es handelt sich also bei dem Schiedsgutachten um eine Kombination aus Streitgutachten und Schiedsspruch.
  • Die Entscheidung des Schiedsgutachters ist rechtskräftig wie die eines Schiedsgerichtes.

Voraussetzung dafür ist selbstverständlich, dass alle Beteiligten das Schiedsgutachten wünschen und gemeinsam in Auftrag geben.



Mein Einsatzgebiet (Schwerpunkte):

Firmensitz Wertheim:
Achaffenburg, Bad Mergentheim, Bad Rappenau, Bad Windsheim, Bamberg, Darmstadt, Erlangen, Frankfurt, Fulda, Fürth, Gemünden, Hammelburg, Hanau, Heidelberg, Heilbronn, Höchstadt (Aisch), Iphofen, Karlstadt, Kitzingen, Künzelsau, Mainz, Marktheidenfeld, Michelstadt, Mömbris, Mosbach, Nürnberg, Ochsenfurt, Rothenburg ob der Tauber, Schweinfurt, Tauberbischoffsheim, Volkach, Walldürn, Werneck, Wertheim, Wiesbaden, Würzburg, etc.


Niederlassung Düsseldorf:
Bergheim, Bergisch-Gladbach, Bochum, Bonn Essen, Erkelenz, Erkrath, Dormagen, Düsseldorf, Duisburg, Grevenbroich, Haan, Hagen, Heiligenhaus, Hilden, Kaarst, Köln, Krefeld, Langenfeld, Leverkusen, Meerbusch, Mettmann, Monheim, Möchengladbach, Mühlheim, Münster, Neuss, Nettetal, Niederkrüchten Ratingen, Remscheid, Rheinhausen, Schwalmtal, Solingen, Velbert, Venlo, Viersen, Willich, Wuppertal, etc.,




Sie erhalten Hilfe bei:

Abdichtung, aaRT, Abstandshalter, Abnahme, Absturzsicherung, allgemein anerkannte Regeln der Technik, Aluminiumvorsatzschale, Anpressdruck, Anschlagdichtung, APTK-Dichtung, Aussteifung, Armierung, Balkontür, Bedienkräfte, Beschichtung, Bauschaum, Beschlag, Beweissicherungsverfahren, CE-Kennzeichen, Cascading-Verfahren, Coextrusion, Dauerfunktion, Dehnungsfugen, Drehkippfenster, Durchbiegungsbegrenzung, Dehnungskopplung, Dekorfolien, Dichtigkeitsprüfung, ENEV, ESG, Einscheibensicherheitsglas, Eckenbruch, Eckenriss, Einbruch, Einbauzarge, Einbruchhemmung, Eisbildung, Elementkopplung, EPDM-Dichtung Farbabeichungen, fachgerechter Einbau, Fensterdübel, Fehlbedienungssperre, Feuchtigkeit, Flächenträgheitsmoment, Funktionsstörungen, Fugendurchlässigkeit, Fugenbänder, FRSI, Glasdicken, Glasbeschichtungen, Glasbruch, Glassprung, Giesharzscheiben, Gesamtenergiedurchlassgrad, Gebrauchstauglichkeit, Gutachten Hagelschaden, Hagelschlag, Haustür, Hebeschiebetür, Höhenunterschiede, Hochwasserfenster, Holzfenster, Holzaluminiumfenster, ITT, I-Wert, Isothermenverlauf, 10°C Isotherme, 12,6°C Isotherme, Jalousie, Kältebrücke, Kastenfenster, Klappfenster, Klappladen, Kondensat, Kratzer, Kraterbildung, Kompriband, Leistungsverzeichnis, Luftdurchlässigkeit, l/300, l/200, Lüftungsfenster, Mangel, Materialverträglichkeit, Mängelfeststellung, Mechanische Eigenschaften, Mehrscheibenisolierglas, Minderwertberechnung, Maueranker, Mitteldichtung, Neuwert, Oberlicht, Obertürschließer, PVB-Folien, PSI-Wert, Pulverbeschichtung, Raffstore, Rahmenmaterialien, RAL-Montage, RAL A, RAL B, Randverbund, RC1, RC2, Renolit-Folien, Rollladenkasten, Rolladenaufsatzkasten, Regelair, Sachschaden, Schadensdokumentation, Scheibenverklebung, Schlagregendichtheit, Schimmel, Schimmelpilzen, Schwitzwasser, Schwingfenster, Schwellenhöhe, Sicherheitsgläser, Schallschutzfenster, Schallschutzgläser, Schiebefenster, Soll-Ist-Vergleich, Stand der Technik, Statik, Statischer Nachweis, Thermische Behaglichkeit, TRAV-Verglasung, Tragfähigkeit von Sicherheitseinrichtungen, Tauwasser, TPE-Dichtung, Türschwelle, Türfüllung, Undichtigkeit, U-Wert, Uf-Wert, Ug-Wert, Verblassen, Verbleichung,Vereisung, Verformung, Verklotzung, Verwindung, Visuelle Beurteilung, VSG, Verbundsicherheitsglas, Verbundfenster, Wasserschlitz, Wärmebrücken, Wärmebrückennachweis, Wassereintritt, Wendefenster, Windlast, Widerstandsklassen, WK1,WK2, Zeitwert, Zug, Zugluft, etc.
 
 
 
Weitere Tätigkeitsbereiche finden Sie hier:

 
 





 

Besucherzaehler

 

 

  © 2014 Ingenieur- und Sachverständigenbüro Helmich. Alle Rechte vorbehalten.